Startseite
    Grandiositäten
    Kommentarlos
    Depp der Woche
    Empfehlenswert
    Que le...?!
    Fundsachen
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/kneipenjesus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bill Kaulitz und die Minimoys

Lange hat man nichts mehr von Tokio Hotel gehört. Man möchte fast hoffen, sie hätten sich aufgelöst.
Bill Kaulitz - für die, die es nicht wissen: Der Frontmann der so sich schimpfenden Band - drängt sich nun mit anderen "Ambitionen" ins Bild: Er synchronisiert den Charakter Arthur. Der Name des Films allein kündet schon von dessen Qualität - Arthur und die Minimoys erzählt nichts anderes als eine schon zehnmal ausgelutschte, langweilige Geschichte, ein Mischmasch zwischen Antz und Stuart Little. Erinnert mich irgendwie an Biene Maya. Aber selbst die war besser.
Ich könnte noch weitere Punkte ansprechen, das würde aber nur den Leser vergraulen.
Und da ist es auch kein Wunder, dass Bill Kaulitz einen 12-Jährigen vertonen darf, oder?

Anmerkung:
Der Trailer:

Irgendwie schon ein Armutsgeständnis, dass man Von Tokio Hotel! unter Bill Kaulitz schreiben muss. :>

15.1.07 14:25


Nukleares-Winterkind.de.vu

Das einzige wunderbare Blog, das schon vor dem meinigen existierte (was zugegebenermaßen kein langer Zeitraum ist) und eigentlich erst die Inspiration zur Erstellung von Kneipenjesus.de.vu bot, ist wohl www.nukleares-winterkind.de.vu.
Ein wahrhaft sehr sehr geniales Blog mit einem sehr sympatischen Schreiber.

Meine Startseite.

4.1.07 18:13


Mein Gott, ist das peinlich. Allein das ist ein Grund, sich die Konsole nicht zu kaufen.

Wii ist eh eine scheiß Konsole.

Ehrlich.

3.1.07 02:26


Frohes neues.

Wer das liest, ist blöd!!1
1.1.07 14:16


Angst, zu sein wie Sebastian B.

Kürzlich habe ich mir wieder einmal die Zeitschrift "GameStar" durchgelesen. Und, was sieht man mal wieder? Schlampige Recherche und Berichterstattung unter aller Sau.

Man lese selber:

http://www.letsshareit.net/files/42/Sebastian%20B.htm

 

Nun, als sozial engagierter Lekteur sah ich mich gezwungen, der GameStar-Redaktion eine E-Mail zu senden.

 

Sehr geehrte GameStar-Redaktion,
ich als einigermaßen regelmäßiger Leser Ihres Magazins möchte meine persönliche Unzufriedenheit über Ihre Berichterstattung vermerken.
Der genannte Artikel beinhaltet Desinformation, unseriöse Recherche sowie eine - mir persönlich unpassende - Form.

Ein Wort zur Desinformation: Sebastian B. hat keinesfalls seine Schule nachgebaut. Die "CounterStrike"-Map existierte schon seit geraumer Zeit und stellt eine andere Geschwister-Scholl-Schule dar. Diese Information war aber auch schon trotz vieler Boulevard-Presse-Meldungen nach einigen Tagen richtig gestellt. Soweit zur Berichterstattung.

Weiter zur Form. Es mag durchaus so sein, dass Sie es nicht so beabsichtigen, doch der Artikel ist unseriös und für Außenstehende, die sich mit der Materie wenig befasst haben, ungeeignet und genügt kaum den Ansprüchen der Behandlung eines solchen Themas. Der Befragte Alexander Diehlmann wird als Kompetenzperson dargestellt und behandelt, was faktisch aber nicht stimmt; andernfalls würde er sicherlich die Fehlmeldung erkannt haben, etc.pp.

Er vermittelt eher ein Bild oberflächlicher Beschäftigung mit dem Thema, als dass er sich wirklich mit der Komplexität auskenne. Desweiteren wirkt der Artikel durch seine fehlende Gegendarstellung oder sonstige Bezüge als einseitige Berichterstattung.
Ich bitte, solche Dinge in Zukunft in Ihrer sonst recht informativen Zeitschrift möglichst zu unterbinden, um Komplikationen wie diesen aus dem Weg zu gehen.

Bis dahin,
Georg Achenbauer*

*Name von der Redaktion geändert

 

Und, was erhält man als Antwort?

Natürlich, eine automatisch generierte Nachricht. 

29.12.06 16:16


Batman und die Trinker

Ein weiteres Fundstück; herrlich, 1966 - Batman und die Bombe!


http://zensiert.us/movies/batman2/

 

"Saufen muss schon 'ne üble Sache sein. Ich wäre lieber tot, als dass ich meinen Augen nicht mehr trauen kann."

- "Richtig!" 


27.12.06 18:56


Ein Nachtrag:

Sogleich kam die nächste Frage:

"niedrig" eignet sich wunderbar für Komparation oder zur Höhenangabe - im wörtlichen oder übertragenen Sinne. "nieder" wiederrum ist etwas komplett anderes.

Muss da "niedrig" und "nieder" nicht, trotz in Anführungszeichen, groß geschrieben werden? Wenn ich mich täusche verzeihen Sie mir, oh allmächtiger Kneipenjesus!"

Lieber Anonymous, schön, dass du dich so sehr für meinen Blog zu interessieren scheinst. Nun, leider muss ich dir mitteilen, dass du dich wiederrum täuscht.

"nieder" und "niedrig" sind wörtliche Zitate - in diesem Falle von dir. Diese Zitate werden zumeist weder in Form noch in Aussage verändert; also bleiben sie als klein geschrieben bestehen.

Einen weiteren guten Tag,

Ihr
sehr ergebener
Kneipenjesus.

23.12.06 15:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung