Startseite
    Grandiositäten
    Kommentarlos
    Depp der Woche
    Empfehlenswert
    Que le...?!
    Fundsachen
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/kneipenjesus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frohes neues.

Wer das liest, ist blöd!!1
1.1.07 14:16


Mein Gott, ist das peinlich. Allein das ist ein Grund, sich die Konsole nicht zu kaufen.

Wii ist eh eine scheiß Konsole.

Ehrlich.

3.1.07 02:26


Nukleares-Winterkind.de.vu

Das einzige wunderbare Blog, das schon vor dem meinigen existierte (was zugegebenermaßen kein langer Zeitraum ist) und eigentlich erst die Inspiration zur Erstellung von Kneipenjesus.de.vu bot, ist wohl www.nukleares-winterkind.de.vu.
Ein wahrhaft sehr sehr geniales Blog mit einem sehr sympatischen Schreiber.

Meine Startseite.

4.1.07 18:13


Bill Kaulitz und die Minimoys

Lange hat man nichts mehr von Tokio Hotel gehört. Man möchte fast hoffen, sie hätten sich aufgelöst.
Bill Kaulitz - für die, die es nicht wissen: Der Frontmann der so sich schimpfenden Band - drängt sich nun mit anderen "Ambitionen" ins Bild: Er synchronisiert den Charakter Arthur. Der Name des Films allein kündet schon von dessen Qualität - Arthur und die Minimoys erzählt nichts anderes als eine schon zehnmal ausgelutschte, langweilige Geschichte, ein Mischmasch zwischen Antz und Stuart Little. Erinnert mich irgendwie an Biene Maya. Aber selbst die war besser.
Ich könnte noch weitere Punkte ansprechen, das würde aber nur den Leser vergraulen.
Und da ist es auch kein Wunder, dass Bill Kaulitz einen 12-Jährigen vertonen darf, oder?

Anmerkung:
Der Trailer:

Irgendwie schon ein Armutsgeständnis, dass man Von Tokio Hotel! unter Bill Kaulitz schreiben muss. :>

15.1.07 14:25


Und nochmal, weil's so schön war...

Ich denke, jeder hat schonmal die Angie gesehen. Oder gehört. Auch egal. Hier jedenfalls ist sie nochmal - und deckt alles auf. Vor allen Dingen, wie oft man Tokio Hotel in 10-12 Sätzen sagen kann.

16.1.07 14:23


Achtung, Gewaltmusik!

Herrlich, was man so alles im Internet findet; in diesem Falle so etwas wie "Killerspiele", nur eben in Musikform. Und eben nicht der Ede als Hauptprotagonist, sondern ein gewisser Herr Miehling. Noch nie von gehört? Macht nichts, ich auch nicht.

(http://fudder.de/artikel/2006/12/07/achtung-gewaltmusik/)

Nicht jeder, der raucht, bekommt Lungenkrebs. Dennoch wird niemand die Gefährlichkeit des Rauchens abstreiten.

Aber hallo. Rauchen und Gewaltmusik - sicherlich eine tödliche Mischung.

Beispielsweise wissen wir auch, daß Fernsehen – statistisch gesehen – „dick, dumm und gewalttätig“ macht, obwohl das natürlich die meisten für sich persönlich abstreiten würden.

Eigentlich macht nicht Fernsehen dick, sondern das Essen, das man sich hinter die Binde schiebt. Aber egal.

Das mit den Genen erspare ich mir mal, das wäre zu einfach...

Musik, die Gewalt im weitesten Sinne klanglich ausdrückt. Das ohrenfälligste dabei ist das Schlagzeug, das ja akustisch nichts anderes darstellt als Schläge, Schüsse, Explosionen und dergleichen.

Ja... genau! Krieg, Blut, Gemetzel, nichts anderes soll das Schlagzeug darstellen! Und mit den Drumsticks wird gelehrt, wie man Andersdenkende so richtig vermöbelt.

Auch Mainstream-Pop ist aggressiv und deswegen Gewaltmusik.

Bin ich der einzige, der gerade daran denken muss, wie jemand zum Crazy Frog Amok läuft?

Wrumm, drumm, bramm, bamm...

Klassische Musik spricht auch die neueren kognitiven Schichten an, während Gewaltmusik vor allem das Stammhirn anspricht, und dort speziell den Aggressions- und Sexualtrieb.

Ja, wenn ich Massacration höre, dann springt natürlich mein Sexualtrieb an, weil... weil... es Gewaltmusik ist!

Die HipHop-Hosen, die meistens sehr weit runterhängen, sind eine Solidaritätsbekundung mit amerikanischen  Strafgefangenen, die im Gefängnis keine Gürtel tragen dürfen.

Herrlich dämlicher Vergleich, Herr Miehling.

Meine Vision ist in der Tat eine Gesellschaft, die musikkulturell auf der klassischen Musik aufgebaut ist.

Na dann mal viel Spaß bei der Umsetzung.

Nun, aber wie sagte KidNuclear so passend?
Interessanterweise geschahen Dinge wie der Holocaust, diverse Kriege und vieles vieles anderes unter Einfluss von ausschließlich klassicher Musik...

Vielleicht wird am Ende tatsächlichein Verbot stehen, wie es dies auch schon für andere Drogen gibt.

Herrlich, diese Vergleiche...

Übrigens wirkt auch bestimmte Musik auf das Gehirn wie eine Droge; das wurde wissenschaftlich festgestellt.

Würde das die klassische Musik nicht genau so tun?

Es geht dabei um das illegale Herunterladen von Musik, das vor allem dem Verkauf von Gewaltmusiktonträgern geschadet hat, nicht dem Verkauf von Klassiktonträgern.

Das hat selbstverständlich nicht damit zu tun, dass es eine erdrückende Übermacht seitens der "Gewaltmusikhörer" gibt...

Weil es notwendig ist, um unsere Gesellschaft ehrlicher und friedlicher zu machen [...]

Aha, jetzt haben wir's. Die Musik macht uns nicht nur niederträchtig und aggressiv, sie bringt uns auch noch zum Lügen. Jetzt ist's raus, Sie haben's erkannt, Herr Miehling!

Da stellt sich aber die Frage: Da müssen doch einige Politiker ganz schwere Gewaltmusikhörer sein, oder?

17.1.07 20:04


Depp der Woche: Sat. 1 und Killerspiele

Herrlich, wie manche Redakteure sich völlig ihre Kompetenz in Sachen Recherchen und Berichterstattung entziehen.
Nun wird schon Final Fantasy, welches an und für sich ein Rollenspiel(!) darstellt, zum Killerspiel deklariert: "Ein Spiel, in dem die Figuren ohne Gnade töten." Geniale Formulierung. Dazu werden natürlich noch die besonders blutigsten Videoausschnitte aus völlig anderen "Killerspielen" gezeigt, um den Zuschauer zu beeinflussen - sogar aus Filmen, welche mit Spielen gar nichts am Hut haben, nur um etwaiges Geballer und Brutalität zeigen zu können. Und dann kommt noch das Schlagwort schlechthin: Kinderpornographie! Ja, noch mal richtig reinlangen!
Der Gag ist aber, wie sich der Nachrichtensprecher am Schluss selber die Beine seiner Glaubwürdigkeit bricht: "Ein weiteres Thema ist die Verbreitung von Kinderpornographie im Internetz."

Herrlich.

Nachtrag:
"Entsprechende Spiele sollen zukünftig gekennzeichnet werden."
 Steht dann "Achtung, Killerspiel!" auf der Verpackung?

Nachtrag II:
Ich wusste es - ich bin verdammt leet:

24.1.07 18:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung